Unsere Welpen sind endlich da

Senta hat sich Ende März 2019 nach dem Best-of-Best Prinzip mit dem angeköhrten Living Red Dream Ranger von Isininga verpaart.

Beide Elternpaare sind reinerbig foxred und nach dem heutigen Standart genetisch auf allen Rassestandarts 18-fach getestet.

Senta wurde zusätzlich nochmals auf 150 genetische Erkrankungen und Merkmale, die von mehr als 350 Rassen bekannt sind, untersucht.

Unsere Senta wurde nach 5 Wochen nun immer runder und zum Schluss auch gemütlicher.

Am Sonntag den 26.05.19 war es nun endlich so weit. Auch hier erbrachte sie eine sehr sportliche Leistung und gebar ihre Welpen von 13.10 bis 16.20 Uhr.

Der absolute Wahnsinn war das die süßen Knirpse wurden von ihr die nächsten 3Wochen rund um die Uhr gesäugt poliert und gebetet..

Man musste des öfteren unsere Glucke dazu zwingen ihr Nest zu verlassen.

Ab ungefähr der dritten Woche öffneten sie ihre Augen und Ohren und wurden zunehmend mobiler.

Ende Dritter Woche machten sie schon ihre ersten Ausflüge ins Welpenhaus und nach und nach auch in den Garten. Bevor sie in ihr Welpenhaus komplett umzogen.

Ab dem 27.06. (knapp 5 Wochen alt) wurden unsere Welpen das erste Mal besucht.

Dieses Wochenende war für alle sehr aufregend, da viele von unseren Goldstücken an diesem Wochende ihre Hundefamilien auf hoffentlich Lebzeit fanden.

Bis zum Auszug durften unsere Welpis noch einige Erfahrungen machen.

Auszug ins neue Zuhause

Am 26.07.19 zog unser stolzer Hahn (a big friendly) Rooster Richtung Gießen (Hessen)

Am 31.07.19 zog unsere kecke Alice nach Linz (Österreich)

und unser freudenexplodierende Amber nach Kappel (Schwarzwald)

Am 1.08.19 wurde Ally nach Ebingen abgeholt (unser Albstädter Mäusle).

Am 2.08.19 unsere flinke Alana nach Bittelschieß (bei den schönen Krauchenwieser Seen)

Am 3.08.19 Knuddelbär Amun nach Wien (Österreich).

Eine Mischung zwischen Schwermut und Tränenrollen machte sich Luft. Wurde aber natürlich durch die Freude der Welpen Familien wieder aufgefangen. Die Vorfreude auf viele neue Geschichten unserer Welpen mit unseren neu gewonnen Welpenfreunde und auf ein Wiedersehen machte alles wieder Wett.

…. und auf das zukünftige länger Schlafen natürlich.

Ja Welpen stehen nämlich morgens um 5 Uhr auf und haben Hunger oder haben um 2 Uhr Durst.

Es passiert auch schon mal das die Meute nachts um 3 Uhr beschließt, Pippi machen zu müssen das klappt dann am besten bei Mondenschein auf der Wiese.

Hier die ersten Welpenfotos unserer Welpenkinder vor und nach dem Umzug in ihre neuen Familien.